Richtigstellung und Entschuldigung der MSS13

Sehr geehrte Schulleitung, sehr geehrtes Kollegium, liebe Schülerinnen und Schüler und Leser der Abizeitung der MSS13,

eigentlich sollte der 10.03.2016 ein Tag zum Feiern und ein Tag der Freude sein. Doch das war er leider nicht. Wie Sie alle mitbekommen haben sollten, enthält die von unserem Abiturjahrgang 2016 herausgegebene Abizeitung gegenüber zahlreichen Kolleginnen und Kollegen verurteilende, verunglimpfende und absolut unangemessene Beschuldigungen und Titulierungen.

Dafür bitten wir hiermit offiziell und in aller Form um Entschuldigung!

Wir bereuen zutiefst, dass unsere Abizeitung, die eigentlich ein Erinnerungswerk an unsere Stufe, an unsere Erlebnisse und an unseren Unterricht am MBG sein sollte, als Plattform für Beleidigungen dient, die „unter der Gürtellinie“ sind.

Verfahrensbedingt wurden die Steckbriefe sowohl für die Schülerinnen und Schüler der MSS13 als auch für die Lehrerinnen und Lehrer anonym erstellt, wodurch es uns im Nachhinein nicht mehr möglich ist, die Verantwortlichen festzustellen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Steckbriefe nicht reflektierend genug geprüft wurden.

Wir möchten Ihnen allen jedoch aufrichtig versichern, dass die zu verurteilenden Verunglimpfungen keinesfalls der Meinung der gesamten Stufe entsprechen! Geschlossen sind wir Ihnen dankbar dafür, dass Sie uns unterrichtet und durch einen wichtigen Lebensabschnitt begleitet haben! Dafür haben Sie alle ein großes Lob verdient und keinesfalls das, was in der Abizeitung veröffentlicht wurde.

Zur Verdeutlichung unseres Anliegens wird diese Richtigstellung nicht nur im Lehrerzimmer ausgelegt, sondern auch per Aushang öffentlich zugänglich gemacht sowie in den sozialen Medien öffentlich verbreitet!

Ihr Abiturjahrgang 2016 am Martin Butzer Gymnasium